25 FebNo BurnOut! Mit kleinen Schritten…

Kleine Schritte aus dem BurnOut in ein erfülltes Leben.Mit kleinen Schritten beginnt jede große Veränderung!
…und kleine Schritte führen auch sicher aus einem BurnOut Syndrom.

Monika (32) hat Übergewicht.

Sie isst zu viel, weil sie seit frühester Kindheit gelernt hat, ihren Frust über das Essen zu kompensieren.

Der Frust wird dadurch aber leider nicht weniger oder kleiner, sondern größer.

Stress in der Arbeit, das Gefühl nicht „passend“ und richtig zu sein und auch Einsamkeit führen dazu, dass Monika sich permanent belastet, überfordert und machtlos fühlt. Traurige Grundstimmung und stundenlange Grübeleien führen bei ihr zu Schlaflosigkeit und der Unfähigkeit sich selbst zu entspannen.
Das BurnOut Karussell nimmt an Geschwindigkeit zu….
Menschen,die unter den vielfältigen Symptomen einer Diagnose leiden,  brauchen meist Veränderung. Im Fall von Monika, wo viele Schwierigkeiten ursprünglich aus dem Übergewicht resultieren, würde das eine komplette Umstellung ihres Ess-Verhaltens bedeuten.
Das kostet viel Energie und hat bei einem Menschen, der durch körperliche Belastung ohnehin bereits geschwächt ist,  wenig Aussicht auf Erfolg.

Besser:
Der Weg der kleinen Schritte.
Wer täglich eine positive Veränderung in sein Leben integriert, hat am Ende des Jahres 365 Verbesserungen erreicht.
Dabei spielt es keine Rolle, wie groß oder klein die Veränderung ist.
Kleine Verbesserungen erzeugen in der Summe größere Ergebnisse, als  große, die aufgrund zu hoher Belastung scheitern müssen.

Bei Betroffenen des BunrOut Syndroms ist genau das Scheitern und das Gefühl des Versagens, was die Spirale unaufhörlich weiter nach unten treibt. Wenn sich das Gefühl der eigenen Ohnmacht ausbreitet ist es höchste Zeit, sich professionelle Hilfe zu holen!

Im konkreten Fall von Monika hilft als erstes Notfall-Werkzeug  tiefe Entspannung, die körperliche wie auch seelische Probleme entschärft.
Natürlich liegt es nun an Monika, jeden Tag eine kleine Verbesserung in ihren Alltag zu installieren. Aber da bin ich zuversichtlich!
Die Gelassenheit wird ihr dabei helfen, besser mit Frust, Stress oder Druck umzugehen.

Übrigens:
Machtlosigkeit ist nur eine Illusion!
Sie können immer etwas tun. Zumindest einen kleinen Schritt!

Besser und besser!

3 Responses so far.

  1. Dieter Kloubert sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mir liegt ein Flyer „Zertifiziertes Burnout-Präventiionsseminar zur Gesunderhaltung“ für 2 Tage vor.

    Ich darf Sie bitten, mir die Termine/Ort zum Seminar zu benennen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dieter Kloubert

    Dieter Kloubert

  2. Sehr geehrter Herr Kloubert,
    leider kann ich Ihnen keine Antwort auf Ihre Frage geben.
    Ich kenne diesen Flyer nicht und auch das Seminar ist mir unbekannt.

    Am Besten werden Sie sicher fündig, wenn Sie sich nach dem Zertifikat erkundigen. Das hat auch den Vorteil, dass sie sich gleichzeitig Informationen über den Inhalt des Kurses verschaffen können. Leider gibt es besonders im Falle der Burnout Prävention unzählige Zertifikate und auch Zertifizierungsstellen – und sehr häufig werden sie ausschließlich dazu genutzt, einer unbestimmten Leistung einen gewissen Wert beizumessen.
    Falls Sie an einem wirkungsvollen Seminar zum Thema interessiert sind, würde ich Ihnen gern ein Angebot unterbreiten. Der Ort und Termin, sowie auch der Preis richtet sich nach Teilnehmerzahl und Kundenwunsch.

    Freundlicher Gruß aus dem Isartal,
    Gabriele Bauer

  3. These games generally provide a series of connected puzzles that are united beneath a single theme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *