28 AugWas hat Burnout mit Sex zu tun?

Gerade hatte ich ein interessantes Gespräch mit dem Partner einer Frau, die von den Symptomen des  Burnout Syndroms betroffen ist Mit freundlicher Erlaubnis meines Telefonpartners gebe ich den Inhalt weiter:

„Meine Frau und ich sind seit sechzehn Jahren ein Paar. Wir führen eigentlich eine prima Ehe. Wir reden viel, kümmern uns gemeinsam um unsere Haushaltspflichten und ich fühle mich sehr wohl mit ihr. Ja, ich kann sagen, dass ich meine Frau wirklich liebe.
Aber nun zu meinem Problem: Seit etwa einem Jahr findet bei uns so gut wie kein Sex mehr statt. Das vermisse ich sehr. Auch in diesem Punkt haben wir all die Jahre sehr gut zusammen gepasst.  Vor einigen Wochen ist meine Frau nun krankgeschrieben worden. Die Diagnose lautet Burnout.
Hat das Burnout Syndrom Ausirkung auf die Sexualität?“

Meine Meinung:
Das Burnout Syndrom kann sämtliche Lebensbereiche beeinträchtigen.
Wenn sich die Frau aufgrund ihrer anhaltenden täglichen Stress-Belastung in einer depressiven (unbeweglichen und starren) Grundstimmung befindet, kann ich gut verstehen, dass das körperliche Grundbedürfnis auf Sexualität dadurch leidet.

Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, ist es natürlich ebenso möglich, dass das Fehlen von sexueller Befriedigung sich auf den Stress und die damit verbundenen Symptome auswirkt. Sexuelle Befriedigung trägt nicht unwesentlich zur persönlichen Entspannung bei und das Fehlen kann durchaus den Stress-Faktor steigern.

Was das Problem dieses Paares betrifft, lässt sich das natürlich nicht in einem kurzen Telefongespräch klären oder gar lösen. Ein persönliches Gespräch (am Besten mit beiden Beteiligten) wird Aufschluss bringen.

Mein Tipp:
Achten Sie auf Ihre Gefühle!
Körperliche uns seelische Bedürfnisse wollen wahrgenommen, verstanden und schließlich auch befriedigt werden.
Ihre Gefühle geben Ihnen die nötigen Hinweise zur Veränderung.
Sie tun den ersten Schritt, mit dem jede Verbesserung beginnt.

Alpha-Entspannung hilft Ihnen dabei sich und Ihre Gefühle besser verstehen zu lernen.

Ich wünsche Ihnen viele gute Gefühle.
Besser und besser! 

 

3F3ZDHV89CGZ

Post Tagged with , , ,

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/16/d327960470/htdocs/noburnout/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

2 Responses so far.

  1. Dirk Mohs sagt:

    Wow. Mal ein Artikel der „besonderen Art“.
    Aber ich denke auch, dass beides aufeinander Auswirkungen haben kann. Klar könnte der Sex dabei helfen, die Stimmung wieder zu verbessern, doch erstmal muss man sich dazu (bei schlechter Stimmung!) überwinden. Ich denke da liegt das Problem
    Ich schreibe auf meinem Blog ebenfalls über das Thema Burnout und verrate dort einige Tricks zur Burnout Erholung.

    Besten Gruß,
    Dirk

  2. whoever sagt:

    Liebe=Potenz Frau=Impotenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *