21 FebDie positive Seite

Zugegeben.
Keiner ist gern krank.
In aller Regel ist Krankheit mit Schmerz und unangenehmen Gefühlen verbunden.
Aber da gibt es noch eine zweite Seite, die manchmal gern und geflissentlich übersehen werden könnte:

Die Krankheit signalisiert, dass etwas nicht richtig läuft und großes Potential zur Verbesserung vorhanden ist.

Heute hatte ich guten Grund zur Freude.
Ein Klient, der sich vor einigen Monaten von Symptomen des BurnOut Syndrom zu Boden gedrückt  fühlte, rief mich heute an um sich zu bedanken. Er teilte mir mit, dass er ganz entspannt wieder zu seiner Kraft zurück findet und sich auf einem sehr guten Weg befindet.

Bis hierher war es schon eine ziemlich weite Strecke.
Mit täglicher Entspannung und seiner sinnlichen Vorstellungskraft (und natürlich einigen dringend erforderlichen Veränderungen in seinen Blickwinkeln und seinem Verhalten) ist es ihm gelungen wieder mehr Lebensfreude in seinem Alltag zu installieren.

Und das Schönste:
Er hat für sich die zweite Seite entdeckt!

Originalzitat aus unserem Telefongespräch (mit freundlicher Genehmigung):
„Ohne die Krankheit würde ich noch heute auf der Stelle treten.  Ich staune jeden Tag, was alles unbemerkt an mir vorbei laufen konnte. Heute sehe ich mindestens doppelt so viel, als früher.“

Ich weiß.
Solche Gedanken lassen sich für Betroffene schwer nachspüren und nachvollziehen, wenn man mitten in einer Krankheit steckt.
Andererseits ist es doch ein himmlisches Gefühl, davon zu hören, dass ein Mensch einen Weg gefunden und es geschafft hat.

…und übrigens:
Mitgefühl kann auch Freude bedeuten.
Wer sich mitfreuen kann, fühlt ebenfalls mit.

Besser und besser!


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/16/d327960470/htdocs/noburnout/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *