19 MrzEine Anleitung zur Heilung?

eBook: No Burn Out! Vorbeugen ist besser als Ausbrennen!Kennen Sie das Burnout Syndrom?
Vielleicht kennen Sie ja einen Menschen, der davon betroffen ist?
Möglicherweise kennen Sie sogar mehrere Betroffene, da es viele Menschen gibt, die unter den unangenehmen Symptomen von  Stress und Druck leiden.
Kennen Sie eine Anleitung zur Heilung?

Heute habe ich in einer Mail von einer freundlichen Leserin meines eBooks „No Burn Out! Vorbeugen ist besser als ausbrennen!“ folgende Kritik erhalten:

„Ihr eBook bietet viele Informationen über die Entstehung der Krankheit und auch über typische Eigenschaften der Menschen, die an Burnout erkranken. Die Geschichte am Rande hilft mir dabei, besser verstehen zu können, wie es zu einer solchen Stress Erkrankung kommen kann und erzeugt Verständnis. Was mir in Ihrem Buch allerdings fehlt, ist eine Anleitung zur Heilung.“

Was denken Sie?
Lässt sich in einem eBook eine Anleitung zur Heilung einer Erkrankung erwarten, die so individuell wie ihre Betroffenen sind?

Obwohl ich mich über die, wie ich finde, positive Kritik sehr freue, kann ich den Wünschen meiner Leserin leider nicht entsprechen.

Auch in meinen Vorträgen und Workshops zum Burnout Syndrom steht das Thema Vorbeugung und Früherkennung im Vordergrund, da es keine systematische und allgemein gültige Anleitung zur Heilung für eine solch vielschichtige Erkrankung geben kann.

Bitte kaufen Sie mein Buch nicht, falls Sie sich eine Anleitung zur Heilung erwarten!
Das Burnout Syndrom ist ein schleichender Prozess und keine plötzlich auftretende Erkrankung, die ähnlich einer Infektion unvermittelt und unerwartet auftritt.
Die Warnzeichen sind deutlich und unverkennbar.
Falls diese rechtzeitig erkannt werden können, kann der Betroffene durchaus durch gezielte Entspannung und häufig auch kleine Veränderung im Alltag eine Erkrankung abwenden.

Wenn sich ein Mensch krank fühlt und  über einen längeren Zeitraum unter unterschiedlichen körperlichen und seelischen Beschwerden leidet, empfehle ich den Besuch bei einem Fachmann bzw. einer Fachfrau.

Ein Buch (ganz egal welches!) kann Ihnen bestenfalls die Augen öffnen, Sie sensibilisieren und aufmerksam machen, um die (manchmal lebens-)wichtigen Frühwarnzeichen wahrzunehmen und zu erkennen.
Falls Sie befürchten von einer Stress-Erkrankung, Depression oder auch dem Burnout Syndrom betroffen zu sein, sind Sie mit einem persönlichen Gespräch mit einer/m Therapeut/in Ihres Vertrauens weitaus besser bedient.

Ein Erstgespräch ist bei mir (und auch bei den meisten meiner Kollegen) völlig unverbindlich und kostenlos.
Dabei können Sie sich im besten Fall von Ihrer Gesundheit überzeugen oder eben sofort ein Angebot zur Hilfe oder Therapie erhalten.

Ich wünsche Ihnen bärenstarke Gesundheit!

…und zwar so, dass keine Anleitung zur Heilung für Sie nötig wird!

Besser und besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *